Nach langer Zeit endlich noch einmal ein Eintrag...... Mir geht es gut, leider ist die Zeit im Internetcafe ziemlich begrenzt und so wird der Blog ein wenig vernachlaessigt, das tut mir leid, aber auch wenn ich jetzt ein Motorrad habe ist es immernoch ein kleiner Ausflug nach Puerto Quito.

Mittlerweile hat sich bei mehr oder weniger ein geregelter Alltag eingestellt, ich gehe in die Schule und am Wochende treffe ich entweder andere Freiwillige oder unterstuetze meine Communidad bei irgendeinem Event mit Bier trinken und tanzen.

Diese Woche muss ich meine ersten Examen mit den Kindern schreiben. Computatcion und Englisch sind bereits geschrieben, morgen muss ich dann die Kinder beim Fussballspielen bewerten, ein bisschen unnoetig, aber die Lehrer wuenschen es, also wirds natuerlich gemacht Heute musste ich dann leider feststellen dass nur ein Bruchteil von meinem Unterricht im Gedaechnis der Kinder platzt findet. Viele waren mit dem Examen voellig ueberfordert und ich werde wohl die ein oder andere Aufgabe herausnhemen muessen um nicht die Haelfte der Kinder durchfallen zu lassen. Jetzt weiss ich auf jeden Fall ungefaehr wie viel von meinem Unterricht haengen bleibt

Seit einer Woche bereitet sich meine Communidad auf das Fest der Namensparonin, die Jungfrau Maria, am kommenden Wochende vor. Alle sind in heller Aufregung, das muss wohl das Event des Jahres sein. Seit einer Woche gibt es jeden Abend ein Gebet, das die komplette Communidad besucht, so natuerlich auch ich, mit anschliessendem Snack. Ausserdem muss natuerlich an diesem Fest auch mal wieder kraeftig getanzt werde und sogar die Jugendlichen bereiten so einen volkstanzaehnlichen Tanz vor. Ich bin der Gruppe  letzte Woche beigetreten, und gehe seitdem jeden Abend auf dem Schulhof tanzen ueben. Am Anfang war mir die ganze Sache ein wenig suspekt, die Musik ist echt nicht so mein Ding, mittlerweile ist es ein riesen Spass und die anderen haben mindestens genausoviel zu lachen wie ich wenn ich wieder einmal den Einsatz verpasse, auf einer voellig falschen Seite stehe oder meinem Partner eine runterhaue, weil ich irgendeine Drehung nicht hinbekomme.

Zum Glueck folgen auf die Examen-Woche eine Woche Ferien und so werde ich hoffentlich, wenn nicht wieder irgedetwas dazwischen kommt, was hier nicht ungewoehlich waere naechste Woche Mittwoch bis Sonntag am Strand verbringen.

Naechste Woche werde ich also mehr Zeit haben ausfuehrlich von dem Fest zu berichten und fuer alle die von meinem kleinen Malleure mit meinem Motorrad gehoert haben: ja es geht mir echt wieder gut, die Schirfwunden sind schon wieder verheilt, mein Bein braucht ein bisschen laenger aber ich geben ihm jeden Tag viel Frische Luft zum heilen

12.10.10 23:10

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Dagmar (13.10.10 15:12)
Liebe Mona, mit großem Interesse und viel Spannung verfolge ich immer wieder gern deinen blog. Ich hab mir auch die Bilder angeschaut und du machst auf mich einen glücklichen Eindruck und so soll das ja auch sein! Das mit deinem kleinen Malheur tut mir sehr leid und ich hoffe daß jetzt alles wieder heil ist und das dir sowas nicht noch mal passiert. Jetzt wünsche ich dir am Wo.ende ein schönes Fest und viel Spaß am Strand in der nächsten Woche(hoffentlich klappt alles wie geplant!)Schreib weiter ich freu mich jedes Mal! Hier scheint momentan die Sonne aber heute Morgen mußte ich das Auto schon frei kratzen, der Herbst ist also ganz nah und nix ist mit Strandleben! Liebe Mona ich drück dich mal ganz doll und wünsch dir weiterhin alles Liebe für deine Abenteuerreise! Alles Liebe Dagmar


karin (20.10.10 13:53)
Hey Mona,

deinen Communidad beim Bier trinken und tanzen unterstützen, das passt ja
Kann mir wahrhaft vorstellen wie du dich beim Volkstanzt gibst, da muss ich nur an den Mittwochskurs bei Elke denken. Die ist übrigens jetzt mit ins Personal von Schuberts eingestiegen....
Ich hoffe du hast ganz viele nette Kinder und sie verstehen dein abgeändertes Examen. Es freut mich das es dir so gut geht und du dich nicht unterkriegen lässt!!
Hier gibt es groß nichts neues. Genieß dein Jahr und ganz viel Glück für die Zukunt!!
Alles liebe - Karin

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen